»Only a man who has felt ultimate despair is capable of feeling ultimate bliss.«
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
KalenderKalender
Die neuesten Themen
» Let's talk
Di Sep 05, 2017 6:21 pm von Antares Latham

» Frohes neues Jahr!
Fr Jan 01, 2016 12:54 am von Gast

» Teen Wolf RPG
So Dez 27, 2015 7:05 am von Gast

» Das One Piece Obscuro Sequentia feiert seinen 1. Geburtstag
Mi Aug 26, 2015 6:09 pm von Gast

» Way of the Warior || Gesuche
Di Aug 25, 2015 5:25 am von Gast

» The Power of Resistance
So Aug 23, 2015 9:32 am von Gast

» Fragen & Antworten
So Aug 23, 2015 8:41 am von Gast

» Rpg Eröffnung
Sa Aug 22, 2015 1:40 am von Jeremy Wolkow

» There's a mystery inside [Sammelgesuch - Heaven&Hell]
Fr Aug 21, 2015 2:54 am von Gast

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 27 Benutzern am Fr Jul 28, 2017 2:59 am

Austausch | .
 

  Storyline

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Charakterzitat :
Ich bin ein NPC. Bitte schickt an mich keine PNs. Bei Fragen wendet euch an die User, die auf der Tabelle auf der Startseite unter "Team" aufgeführt sind. Danke.

BeitragThema: Storyline   Di März 31, 2015 11:18 pm

Amerika – 2103
Die Population der Menschen hat über die Jahre drastisch zugenommen. Niemand hat gewusst, dass es so kommen würde, niemand es geahnt. Wo mehr Menschen waren, musste auch mehr Platz für sie geschaffen werden. So wurden die Städte vergrößert und ihre Fläche verdoppelt. Aus drei Städten wurde eine. Los Angeles, San Diego und San Fransico sind nun eine Stadt mit dem Namen San Angeles. So, oder so ähnlich sieht es fast überall aus. Unberührte Orte, die noch nie ein Mensch auch nur betreten hatte, wurden erschlossen, Wälder gerodet und Städte gebaut. Dabei stießen die Menschen auf etwas, das ihnen nicht gefiel.
Einem Volk voller Wilder. Tiere, die über sie herfielen. Angst, vielleicht. Oder kalte Blutlust. Viele starben, doch die Verluste waren auf beiden Seiten hoch. Bestiae, nannten die Menschen das Volk, diese Tiere.
Voller Schrecken stellte man fest, dass diese Tiere menschliche Form annehmen konnten. Angst machte sich unter den Menschen breit. Denn obwohl die Bestiae größtenteils zerschlagen und in alle Himmelsrichtungen zerstreut waren, konnte man sich nun nicht mehr sicher fühlen. War der Nachbar vielleicht eine Bestiae? Der Milchmann? Der Pizzabote?
Das Misstrauen wuchs, dem musste Einhalt geboten werden. Also rief der Staat eine neue Organisation ins Leben – die Venatores, die Jäger. Sie agieren größtenteils unabhängig vom Staat, haben ihre eigenen Ränge und Regeln. Und sie jagen. Unbarmherzig und tödlich.
Die Menschen fühlen sich sicherer seit es die Venatores gibt, die Bestiae jedoch fürchten um ihr Überleben. Sie wagen nicht mehr, Menschen auf offener Straße anzugreifen. Doch der Kampf geht weiter. Nachts, wenn jeder trügerische Schatten einen Feind beherbergen könnte, kommen sie. Die, die nicht aufgegeben haben. Die, die nicht aufgeben werden. Die, die wütend sind. Und die Venatores sind dort, um sie zu empfangen.

Die Zeit in der wir spielen;
Die Entdeckung der Bestiae liegt nun schon einige Jahrzehnte zurück. Über zwei Generationen leben sie schon verborgen unter den Menschen. Aber auch die Venatores gibt es nun schon genau so lange.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bestiae-sumus.forumieren.com
 

Storyline

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bestiae Sumus :: Wichtiges :: Informationen zum Rpg-